Update November 2022

Update der Unfallsteckkarte, Update Calendar-Chart 2022, Stand 2.12.2022.

Unfallentwicklung im November 2022

Der aktuelle November war der erste Jahresmonat seit langem, in dem nicht nur der langjährige Durchschnitt übertroffen wurde, sondern gleich ein neuer Höchstwert erfasst werden musste. Gleich 38 neue Einträge kamen bis zum Redaktionsschluss am 3.12. in die Datenbank, einer mehr als im November 2015. Das Ergebnisist wohl eher ein starker Hinweis darauf, dass mittlerweile auch im November die Zahl der Radfahrer auf der Straße erfreulich hoch liegt, als Anlass zu Unkenrufen über steigende Risiken durch immer rücksichtslosere Kraftfahrer.

Jahresgang2022_monatlich

Neben 11 Todesfällen durch Gesundheitsprobleme bzw. eigene Fahrfehler ohne Einwirkung Dritter starben 3 Radfahrer an Schienenübergängen durch Kollision mit durchfahrenden Zügen. Zweimal kam es zu einem tödlichen Unfall unter Radfahrern durch Frontalzusammenstoß auf Radwegen.

monatstorte

Dem aktuellen Trend folgend liegt die Anzahl allein gestürzter Radler aufs ganze Jahr gesehen nahe dem Rekordniveau von 2019. Ebenso liegt auch die außerorts bei Kollision mit KFZ getöteten Radfahrer nahe an den bisher erfassten Jahreshöchstwerten. Vorläufig unter dem Bestwert aus dem Vorjahr bleibt allerdings erfreulicherweise die Zahl der innerorts mit KFZ-Beteiligung gestorbenen Radfahrer.

jahresgang2022

Unfälle mit KFZ

Im November 2022 gab es 22 Todesfälle zwischen KFZ und Fahrrad, wovon 14  einer Kollision mit PKW und 7 mit LKW zum Opfer fielen. Ein Radfahrer starb, als ein Traktorgespann an einer Feldwegeinmündung für einen querenden Radfahrer zurücksetzte, der den Radweg der Hauptstraße benutzte, und dabei einen weiteren hinter ihm aus einem selbständigen Radweg in den Feldweg eingefahrenen Radfahrer überrollte. Ein Radfahrer kam ums Leben, weil er entgegen der Fahrtrichtung den Seitenstreifen der Autobahn 81 benutzte und von dort aus nach rechts auf den ersten Fahrstreifen geriet, wo er frontal mit einem heranfahrenden LKW im Gegenverkehr kollidierte. Über die Gründe für dieses Manöver schweigen sich die Polizei und Presse bislang ebenso aus wie über die Identität des Toten. Die Zurückhaltung könnte auf ein besonders bizarres Suizidgeschehen hindeuten.

kfz2022

Dreimal gerieten Radfahrer unter rechts abbiegende Schwer-LKW. Damit erhöht sich die Gesamtzahl dieser Vorfälle in 2022 auf 16, was nach wie vor erheblich niedriger liegt, als die von 2013-2020 gewöhnlich registrierte Zahl dieser Hergänge.

ra2022

Zwei weitere Auffahrunfälle wurden im November registriert. Wie für diese Unfallart üblich wurden die Opfer nicht innerorts und beim Überholen mit zu wenig Seitenabstand gestreift, sondern außerorts vom mit Reisegeschwindigkeit auflaufenden KFZ-Führer ohne Reaktion mit vollem Querschnitt gerammt. Beide Unfälle passierten auf kleinen Kreisstraßen, mutmaßlich bei Verkehrsstille und bei Dunkelheit bzw. fortgeschrittener Dämmerung.kfz2022_typen

Prognose für 2022

Aufgrund der bisher nach 11 Monaten von mir erfassten Fälle, der allgemeinen Unfallentwicklung auch unter Kraftfahrzeugen, und den erfahrungsgemäß bei Durchsicht der OpenData-Files vom Destatis Unfallatlas-Portal im kommenden Sommer noch hinzukommenden Nachmeldungen für bisher übersehene Fahrrad-Todesfälle zeichnet sich ab, dass der Endwert 2022 mit insgesamt etwa 400 Todesfällen leider wieder über dem guten Ergebnis des Jahres 2021 (372) liegen, jedoch noch unter den hohen Werten aus den Vor-Coronajahren 2018 und 2019 (je 426) bleiben wird. Dies wird jedoch nicht an einem Anstieg der innerorts und mit Kraftfahrzeugbeteiligung ums Leben gekommenen Radfahrer liegen. Dieser für die Bereitschaft, im Alltag das Fahrrad als Verkehrsmittel zu nutzen, so wichtige Kennwert bleibt in etwa auf dem herausragend guten Niveau von 2021.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s